Zurück zur Übersicht

13. SPREEWALD-LITERATUR-STIPENDIUM
Preisträger*innen wieder am Kreativort


Pressekontakt: Telefon +49 (0)30 280 967 02


27.08.2021

13. SPREEWALD-LITERATUR-STIPENDIUM – Preisträger*innen wieder am Kreativort

 

Burg/Spreewald, 27.08.2021

Fünf Preisträger*innen wurden im letzten Jahr mit dem Spreewald-Literatur-Stipendium Jahrgang 2020/2021 durch die hochkarätig besetzte Jury ausgezeichnet. Aufgrund der Pandemie tagte die Jury seinerzeit bereits digital und die Residenzzeiten wie auch die Lesungen konnten nicht wie gewohnt stattfinden.

Jetzt sind die Stipendiaten mit ihren Residenzzeiten im Spreewald neu terminiert. Darüber möchten wir Sie gerne informieren. Für Interviewanfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Die Liste sehen Sie unten.

Aktuell sind öffentliche Lesungen noch nicht möglich. Wir informieren rechtzeitig, wenn es Änderungen gibt.

Hotelgäste haben bereits wieder Freude an der Literatur, an Autorinnen- und Autoren-Begegnungen.

Die Preisträger*innen des SPREEWALD-LITERATUR-STIPENDIUMS 2020/21 und ihre Residenzzeiten im Hotel Bleiche:

+++ FELICITAS KORN
Residenzzeit: 21.8.-18.9.2021
Drehbuchautorin, Filmregisseurin, Autorin, lebt und arbeitet in Berlin.
http://www.felicitaskorn.de

+++ BJÖRN BICKER
Residenzzeit: 18.9.-1.10.2021

Freier Schriftsteller, Regisseur und Projektentwickler an der Schnittstelle von Kunst, Politik Literatur und sozialer Praxis. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Prosa. Lebt und arbeitet in Berlin.
www.bjoernbicker.de​​​​​​

+++ JAN BÖTTCHER
Residenzzeit: 3.-17.10.2021

Der freie Autor, Sänger und Musiker lebt in Berlin.
http://www.janboettcher.com 

+++ RICHARD SCHUBERTH
Residenzzeit: 1.-30.11.2021

Schriftsteller, Kulturwissenschaftler, Gesellschaftskritiker aus der Wachau, Niederösterreich. Zudem ist er Cartoonist, Gründer des Musikfestivals Balkan Fever und Regisseur.
https://richard-schuberth.com

+++ MONIKA RINKE
Residenzzeit: noch offen
Einer der erfolgreichsten Dramatiker seiner Generation. Lebt und arbeitet in Berlin.
… bekannt u.a. für Kolumnen zur Lage der Nation & Angela Merkels gesammelte Abschiedsbriefe an Jogi Löw.

+++ Die Drehbuchautorin und Filmemacherin AELRUN GÖETTE (Stipendiatin 2019/20) kommt nochmals für eine Woche ab 8.9.2021 (Donnerstag) Ihr Film: „Unter dem Eis. “

Sie ging aktuell durch die Medien mit ihrer aktuellen Kinofilmprojekt „In einem Land, das es nicht mehr gibt …“ Produktion: Ziegler Film.
 

Die Stipendien sind ein Engagement der Stifter Hotel Bleiche Resort & Spa in Burg/ Spreewald in Zusammenarbeit mit der Spreewälder-Kulturstiftung. Sie fördern die gegenwärtige Literatur (Prosa, Lyrik, Theater, Drehbuch) und die literarische Auseinandersetzung mit der Spreewaldregion.

Stipendien 2021/22: Der Termin für die nächste Ausschreibung wird sich aufgrund der Pandemie verzögern. Die Veröffentlichung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Mit der Kontinuität dieses Engagements können die Initiatoren auf zahlreiche spannende Begegnungen mit den Preisträgerinnen sowie Preisträgern zurückblicken und sind dem langfristigen Ziel, der Literatur im Spreewald eine besondere Heimat zu geben, abermals ein Stückchen nähergekommen.

Zeit zum Arbeiten, zum Recherchieren, Denken und Ausruhen – fernab der Alltagshektik erleben die Autorinnen und Autoren in ihrer Residenzzeit die Region als einen besonderen Ort der Ruhe und Inspiration für ihre schriftstellerische Arbeit.

Dafür stehen ihnen auf dem Hotelareal neben einer Vielzahl attraktiver Rückzugsmöglichkeiten auch eine Bibliothek und Buchhandlung mit etwa 15.000 Büchern sowie ein Spa-Kino zur Verfügung. Während der Residenzzeit sind bis zu vier Lesungen vorgesehen, deren Inhalte vom Stipendiaten bestimmt werden. Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei. Mehr unter: 
http://www.bleiche.de/literatur-stipendium.html
http://bleiche.tumblr.com/
http://spreewaelder-kulturstiftung.de/​​​​​​​

 


// PRESSEFOTOLINK: 

Pressefotos der Preisträger im Zusammenhang mit der Berichterstattung zu dieser Presseinfo kostenfrei bei Nennung des jeweiligen Fotocopyrights. Link:
https://c.gmx.net/@334631451699976819/oCZ_aqmWQAy2ATPBAA5u0Q

​​​​​​​Fotos vom Hotel: www.bleiche.de/pressefotos  

ACHTUNG, die Fotocopyrights sind stets aufzuführen! Siehe Presseinformation oder Copyrights an den jeweiligen Bildern. Bei Fragen bitte an Absender wenden.

 

// ÜBERBLICK DER PREISTRÄGER 2008 BIS 2020:

Jahrgang 2019/ 2020 – Aelrun Goette, Uwe Wittstock, Kathrin Gerlof, Verena Carl und  Markus Berges

Jahrgang 2018/ 2019 – Tamara Bach, Judith Schalansky, Wlada Kolosowa, Dagrun Hintze und Stefan Beuse

Jahrgang 2017/2018 – Jens Eisel (Prosa), Svenja Leiber (Prosa), Julia Wolf (Prosa), Annette Hagemann (Lyrik). Sonderstipendium: Charles Lewinsky (Prosa)

Jahrgang 2016/ 2017 – Eleonora Hummel, Frank Schulz, Walle (Walter-Hermann) Sayer, Stefanie de Velasco. Sonderstipendium: Monika Rinck

Jahrgang 2015/ 2016 – Lucy Fricke, Michael Proehl, Dr. Klaus Cäsar Zehrer, Christiane Neudecker und das Sonderstipendium für Dorit Linke

Jahrgang 2014/ 2015 – Nadja Klinger, Hansjörg Schertenleib, Susanne Stephan und Jan Brandt.

Jahrgang 2013/ 2014 – Thomas Hettche, Sebastian Stern, Bernd Cailloux, Bettina Balàka und das Sonderstipendium 2014 erhielt Steffen Popp.

Jahrgang 2012/ 2013 – Susanne Kippenberger, Saša Stanišić, Markus Orths, Akos Doma und Volker Harry Altwasser /Sonderstipendium.

Jahrgang 2011/ 2012 – Dr. Peggy Mädler, Dr. Martin Beyer, Jan Decker und Anna-Elisabeth Mayer.

Jahrgang 2010/ 2011 - Patrick Findeis, Sebastian Orlac, Martin Brinkmann, Heide Schwochow und das Sonderstipendium für Sabrina Janesch.

Jahrgang 2009/ 2010 – Larissa Boehning, Thomas Lang, Robert Seethaler und Bodo Morshäuser und ein Sonderstipendium ging an Nachwuchsschriftsteller Martin Rose.

Jahrgang 2008/ 2009 – Schriftsteller Sobo Swobodnik, Stefan Weidner, Dr. Johann von Düffel und Drehbuchautorin Esther Bernstorff. Ein Sonderstipendium ging an Dr. Wolfgang Schlüter.


9601 ZEICHEN


                 ZUR PRESSEFOTOÜBERSICHT